High School in Costa Rica schon ab 4.890 €


Vulkane, Meer, Regenwald - das besondere Naturerlebnis


                             Jetzt bewerben

Schüleraustausch in Costa Rica

Costa Rica ist ein kleines, wohlhabendes und friedliches Land, das als eines der sichersten Länder in Lateinamerika gilt und gemeinhin auch als ‚Schweiz von Mittelamerika’ bezeichnet wird. Einer Studie zufolge sind die Menschen in Costa Rica die glücklichsten der Welt. Durch die unterschiedlichen Ökosysteme und dem daraus resultierenden Pflanzen- und Tierreichtum geht eine atemberaubende, vielseitige und faszinierende Schönheit einher, die sich in einer großen Anzahl an bunten Vögeln, exotischen Tieren - zum Teil in knallbunten Farben - und einer satten Vegetation mit kräftigem grün und leuchtend bunten Blüten präsentiert. Palmengesäumte Sandstrände, kristallblaues Wasser, steile Gebirgsketten, sowie schlafende und auch aktive Vulkane machen Costa Rica so reizvoll.

Costa Rica liegt in Zentralamerika zwischen Nicaragua und Panama , ist mit 51.000 qkm knapp so groß wie das Bundesland Niedersachsen und grenzt sowohl an den Pazifik, als auch an das karibische Meer. 25% des Landes stehen unter Naturschutz, es gibt 27 Nationalparks, die zum Teil wegen ihrer einzigartigen Ökosysteme von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt wurden. Costa Rica gilt als das fortschrittlichste Land Lateinamerikas, 90% seines Energiebedarfs werden aus regenerativen Quellen gewonnen.

Das Klima ist angenehm warm und liegt das gesamte Jahr über bei 24° bis 30°C. In der Zeit von Mai bis November herrscht Regenzeit, von November bis Mai fällt nur sehr wenig Regen. Während der Regenzeit regnet es fast täglich für 2 bis 3 Stunden während der Mittagzeit, meist scheint danach wieder die Sonne. Die Natur ist dann noch grüner und üppiger.

Das Wichtigste auf einen Blick

Altersgruppe:
Schülerinnen und Schüler von Gymnasien, Haupt-, Real-, und Gesamtschulen im Alter von 14 bis 17 Jahren
 
Aufenthaltsdauer und Preise:
Schuljahr ca. 10 Monate ab € 10.190,00
Schulhalbjahr ca. 5 Monate ab € 7.690,00
Schulquartal ca. 3 Monate ab € 6.590,00
Kurzaufenthalt ca. 6 Wochen ab € 4.890,00


Beginn:

Schuljahr oder Schulhalbjahr: Abreise im Juli oder Februar
Schulquartal/Kurzaufenthalt: flexibler Start (Bewerbungsfrist: 3 Monate vor Wunschstart)
 
Bewerbungsschluss
Solange noch Plätze vorhanden sind, nehmen wir gerne Bewerbungen entgegen. Bei Abflug im Februar sollte die Bewerbung bis zum 08. November bei uns eingehen. 
 
Die Gastfamilie in Costa Rica

Die Gastfamilien befinden sich in ganz Costa Rica, wohnen zum Teil ländlich, aber auch städtisch. Die meisten Gastfamilien haben Kinder im Alter des Gastschülers. Der Gastschüler bekommt ein eigenes Zimmer und wird als Familienmitglied integriert.

In Costa Rica wird sehr viel Wert auf den Zusammenhalt in der Familie gelegt. Es wird von Gastschülern erwartet, die Hauptmahlzeiten gemeinsam mit der Familie einzunehmen und an allen familiären Aktivitäten teilzunehmen. Die Ticos, wie die Bewohner des Landes umgangssprachlich genannt werden, sind sehr christlich, somit gehören regelmäßige Kirchbesuche zum Familienleben dazu. 

Die High School

Anfang der 50er Jahre wurde in Costa Rica die Armee abgeschafft, um das dafür eingesparte Geld für das Bildungssystem und das Gesundheitswesen zu verwenden. Das Ergebnis ist ein hohes Bildungsniveau in einem friedlichen Land.

Wir bieten Platzierungen an öffentlichen oder privaten Schulen. Die privaten Schulen arbeiten individueller und haben kleinere Klassengrößen. Aber auch die öffentlichen Schulen haben eine gute Qualität. Die Schule des Gastschülers befindet sich im Wohndistrikt der Gastfamilie und ist oftmals fußläufig zu erreichen. Öffentliche Verkehrsmittel sind gut organisiert und recht günstig.

Einige Schulen bieten das IB-Programm, andere sind bilingual und unterrichten ausgewählte Fächer auf Englisch.

Unsere Partnerorganisation in Costa Rica

In Costa Rica arbeiten wir mit der Organisation AVE zusammen, einer kleinen und persönlichen Organisation mit Sitz in San José, Costa Rica. Seit dem Jahr 2000 vermittelt AVE Plätze in Praktikums-, Freiwilligenarbeits-, Auslandsstudiums-, Schüleraustauschprogrammen sowie Spanischkurse und Touren in ganz Costa Rica.

Während der Schulferien (von Dezember bis Februar oder im Juli) vermittelt AVE auf Wunsch eine Freiwilligenarbeit oder Praktika.

Es ist keine Voraussetzung für die Teilnehmer Spanischkenntnisse zu haben. AVE bietet daher Intensivsprachkurse für Schüler an.

Taschengeld

Die Schüler werden von den Gastfamilien verpflegt, jedoch fallen einige Kosten an, die von den Schülern getragen werden müssen. Wir empfehlen ein Taschengeld von 150,00 bis 200,00 € im Monat zur Verfügung zu stellen. Davon muss z.B. folgendes gezahlt werden: Hygieneartikel, Porto, Schulmaterial etc.

 

Versicherung

Jeder Austauschschüler ist für die Dauer des Aufenthaltes in Costa Rica über TASTE bei der AVI-International versichert. Das AVI-Paket umfasst Kranken-, Unfall, Haftpflicht, und Reisegepäckversicherung. Es ist ebenfalls abgesichert, dass die deutschen Eltern zum Krankenbett ihres Kindes ins Gastland geflogen werden. Bei einem Krankenhausaufenthalt über drei Tage, darf ein Elternteil fliegen, bei mehr als sieben Tagen Krankenhausaufenthalt dürfen beide Elternteile fliegen. Die AVI kommt für die Transport- und Übernachtungskosten bis zu einem bestimmten Betrag auf.

Die AVI beinhaltet ebenfalls den Rücktransport des Patienten in sein Heimatland in die Nähe der Eltern, wenn eine komplizierte Operation durchgeführt werden muss und der Patient transportfähig ist. Selbstverständlich werden die Transport- und Behandlungskosten, sowie nötige Nachuntersuchungen von der AVI getragen. Der Patient wird zurück ins Gastland geflogen, sobald dies aus gesundheitlichen Gründen möglich ist.

Altschäden (z.B. Zahnspangen/-korrektur, Asthma, Allergien, Diabetes, Fehlsichtigkeit, etc.) werden von der AVI-Versicherung nicht gedeckt. Für diese Fälle müssen Sie eine Zusatzversicherung abschließen (z.B. fragen Sie Ihre Versicherung oder bei der Concordia, Techniker, Pax Christi, u.a.).

Visum

Bei einem Aufenthalt bis zu 3 Monaten wird kein Visum benötigt. Bei längeren Aufenthalten unterstützt TASTE bei der Antragsstellung.

Enthaltene Leistungen
  • Hin- und Rückflug, wenn möglich ab Wohnortnähe des Teilnehmers
  • Kranken-, Unfall-, Haftpflicht- und Reisegepäckverischerung
  • dreitägiges Schüler-Vorbereitungsseminar in Deutschland mit Unterkunft und Verpflegung bei Vertragsabschluss bis März
  • eintägiges Schüler-Vorbereitungsseminar in Deutschland bei Vertragsabschluss ab April
  • Elternseminare in verschiedenen deutschen Städten bei Vertragsabschluss bis März
  • Transfer zur Gastfamilie
  • Unterkunft und Verpflegung bei einer ausgewählten costaricanischen Gastfamilie
  • Schulgeld und Schulanmeldung in einer costaricanischen Privatschule im Wohndistrikt der Gastfamilie
  • Betreuung durch unsere Partnerorganisation AVE
  • Bewerbungs- und Beratungsgespräche
  • Interview in der Nähe des Wohnortes mit einem TASTE Mitarbeiter
  • Handbücher für Schüler und Eltern
  • TASTE Poloshirt
  • Verwaltungs- und Organisationskosten
  • Insolvenz-Sicherungsschein nach § 651 k III BGB
Nicht enthaltene Leistungen
  • Taschengeld
  • Schuluniform, Schulbücher, Unterrichtsmaterial, Schulbus, Ausflüge
  • Visumantragsgebühren/Gebühren für notarielle Beglaubigung eines Schreibens der deutschen Eltern, das für die Einreise benötigt wird
  • Zusatzkosten entstehen, wenn ein Teilnehmer zu einem der vorgegebenen Termine für unsere Vorbereitungsseminare selbstverschuldet nicht erscheinen kann (es stehen verschiedene Seminartermine zur Wahl) und aus diesem Grund ein Einzelseminar organisiert werden muss.
  • Kosten der für die Bewerbung und ggf. Visumbeantragung erforderlichen Arztbesuche, Untersuchungen, Impfungen, etc
Diese Seite verwendet Cookies.