High School in Australien schon
ab 11.590 €


Erlebe die Heimat der Kängurus und Koalabären!


                             Jetzt bewerben

Schüleraustausch in Australien

Australien ist der kleinste Kontinent und zugleich die größte Insel auf der Südhalbkugel. Es wird umgeben von dem Pazifischen und dem Indischen Ozean. Der am dünnsten besiedelte Kontinent besteht aus fünf Bundesstaaten. Die Australier haben sehr viel mit den Briten gemeinsam, die einst die ersten Siedler in Australien waren und Englisch als Landessprache einführten.

Rund 70% der insgesamt 24 Millionen Einwohner leben in Städten, ein Viertel der Gesamtbevölkerung allein in Sydney, der größten und ältesten Stadt Australiens. Die Australier sind sehr gastfreundlich und sehen das Leben sehr positiv, was sich auf die Gesamtstimmung in Australien auswirkt. Sie sind entspannte Menschen, für die Freundlichkeit eine Selbstverständlichkeit ist. Die europäische Hektik sucht man bei den Australiern vergeblich.

Das Wichtigste auf einen Blick

Altersgruppe:
Schülerinnen und Schüler von Gymnasien, Haupt-, Real- und Gesamtschulen im Alter von 14 bis 18,5 Jahren bei Abflug.
 
Aufenthaltsdauer und Preise:
4 Terms ca. 11 Monate ab 30.390,00 €
3 Terms ca. 9 Monate   ab 24.590,00  €
2 Terms ca. 5 Monate  ab 17.690,00 € 
1 Term ca. 3 Monate ab 11.590,00 €

 

Beginn:
Januar, April, Juli, Oktober
 
Bewerbungsschluss
Solange Plätze vorhanden sind, nehmen wir gerne Bewerbungen entgegen.
 
Ankunft in Australien

Die Schüler fliegen in kleinen Gruppen. Bei der Ankunft in Australien stehen Gasteltern und/oder der Homestay Manager zum Empfang am Flughafen.

Die australische Gastfamilie

Die Gastfamilien in Australien bekommen für die Aufnahme eines Gastschülers einen finanziellen Zuschuss (ca. 825,00 EUR/monatl.), der jedoch nicht als „Bezahlung“ angesehen werden kann, sondern als Beitrag für zusätzlich entstehende Kosten (Wasser, Lebensmittel, etc.) gilt.

Trotz des finanziellen Zuschusses wird der Schüler wie ein Familienmitglied aufgenommen und nicht wie ein Gast. In Australien wird Familienleben groß geschrieben, d.h. die Familien verbringen viel Zeit miteinander.

Die australische High School

Genau wie die Jahreszeiten in Australien den europäischen entgegengesetzt sind, ist auch das Schuljahr von unserem unterschiedlich. Es ist mit dem Kalenderjahr identisch. Das erste Schulsemester beginnt daher Ende Januar/Anfang Februar und endet mit den Winterferien im Juni. Das zweite Semester beginnt im Juli und endet mit den Sommerferien im Dezember. An den meisten Schulen beginnt der Unterricht um 9.00 Uhr und endet gegen 15.00 Uhr.

Die australische Schule wird High School oder College genannt und ist vom System her dem englischen sehr ähnlich. Es gibt in Australien einige reine Jungen- bzw. Mädchenschulen. In allen Schulen ist es Pflicht, Schuluniformen zu tragen. In der australischen Schule spielen Musik und Sport eine sehr große Rolle. Nach englischem Vorbild werden Sportarten wie Golf, Rugby, Kricket, Tennis und Reiten am stärksten gepflegt.

Gastschüler sind verpflichtet (außer bei Krankheit), täglich zur Schule zu gehen und bestmögliche Leistungen zu erbringen.

Nur wer die Graduation machen möchte, das ist das australische Abitur nach der 12. High-School-Klasse, - muss bestimmte Fächer belegen. Wer für die Senior Class (12. Klasse) zugelassen wird, bestimmt der Schuldirektor. Er richtet sich bei seiner Beurteilung nach dem Alter und den Zensuren des Schülers. Jedoch erlauben nur einige Schulen ausländischen Schülern bei einem einjährigen Aufenthalt die Graduation zu machen.

Ob das High-School-Jahr an der hiesigen deutschen Schule anerkannt wird, hängt von der Leistungsbewertung durch den deutschen Schulleiter ab. Es ist jedoch niemals ein Verlust, wenn das in Deutschland ausgesetzte Jahr wiederholt werden muss. Dagegen bedeutet es immer einen Gewinn, in Australien ein High-School-Jahr absolviert zu haben.

Mit dem australischen Schulabschluss ist es möglich in Deutschland zu studieren, jedoch wird der Abschluss nicht von allen öffentlichen Universitäten und Bundesländern ohne weiteres anerkannt. Einige setzten ein bestimmtes Alter zum Studienbeginn voraus oder erwarten, dass die Schüler einen Eignungstest absolvieren. An manchen Universitäten wird für einige Fächer auch ein Numerus Clausus als Auswahlkriterium festgelegt. Alle Bundesländer, außer Baden Württemberg und Bayern, erwarten, dass der Schüler insgesamt mindestens 11,5 Schuljahre absolviert hat.

Wer sich später einmal berufsbezogen bewerben muss und ein australisches Zeugnis vorweisen kann, hat es unter vielen anderen Bewerbern durch die Auslandserfahrungen erfahrungsgemäß leichter. Wer in Australien, Neuseeland, England, Amerika, Kanada oder Südafrika studieren möchte, hat gute Voraussetzungen und eine gute Grundlage für das Studium.

 

Fraser Coast Anglican College (Hervey Bay, Queensland, Australien)

Das Fraser Coast Anglican College (FCAC) ist eine Privatschule und wurde 1995 gegründet. Sie liegt in Hervey Bay, einer Küstenstadt an der Ostküste Australiens, unweit des Great Barrier Reefs. Fraser Island (die größte Sandinsel der Welt) liegt direkt vor der Küste. Hervey Bay hat ca. 45.000 Einwohner und liegt 250 km nördlich von Brisbane. Die Durchschnittstemperaturen liegen im Winter bei 22°C, im Sommer bei 27°C. Hervey Bay ist ein beliebter Ausgangspunkt um Wale zu beobachten.

Das Schulgelände umfasst 26 ha und bietet den Schülern eine moderne Einrichtung mit hervorragenden Möglichkeiten. Die Klassengröße liegt durchschnittlich bei 12-14 Schülern.

Insgesamt besuchen 820 Schüler das College (Klasse 1-12). Es herrscht Uniformpflicht. Am FCAC beginnt der Unterricht um 8.25 Uhr und endet um 15.15 Uhr.

Durch die Nähe zum Ozean wird am Fraser Coast Anglican College das Fach „Marinewissenschaften“ theoretisch und praktisch unterrichtet. Das Unterrichtsfach beinhaltet neben Meeresbiologie auch Tauchen, Schnorcheln, Bootführerschein, Funkzeugnis, Segeln, Inselerkundungen, etc.

Es werden die Fremdsprachen Französisch und Chinesisch gelehrt. Neben den herkömmlichen Fächern werden zusätzlich Fächer wie Grafik, Touristik, Recht, Buchführung, Rechtskunde, Wirtschaft und Management und Computertechnik angeboten.

Die Schule hat ein umfangreiches Sportangebot und bietet den Schülern im Anschluss an den täglichen Unterricht die Teilnahme in verschiedenen Sportteams wie z.B. Rugby, Hockey, Netzball, Fußball, Leichtathletik, Tennis, Schwimmen, Triathlon, Golf, Cricket, Basketball, Volleyball, Softball, Rudern und Segeln. Das Fraser College hat sogar ein Reitteam, das bei Turnieren antritt. Trainiert wird jedoch zuhause auf dem eigenen Pferd.

Weitere Partnerschulen in Australien:

  • Bishop Druitt College
  • Brisbane Boys College 
  • Caulfield Grammar School 
  •  Gold Coast Christian College
  • Ipswich Girls' Grammar School
  •  Ipswich Grammar School
  • Kings Christian College
  • Lourdes Hill College
  • Presentation College Windsor
  • Saint Stephen's College
  • St. Hilda's School
  • St. Margaret's Anglican Girls School
  • St. Paul's High School
  • St. Friend's School
  • The McDonald College
  • West Moreton Anglican College
  • Whitsunday Anglican School
 
Unsere Partner

Alle TASTE-Schüler haben in Australien einen Ansprechpartner an der Schule, den Homestay Manager.

Dieser hat die Gastfamilie ausgewählt und betreut den Schüler privat und in der High School. Der Homestay Manager ist der Koordinator vor Ort, nicht der Betreuer in dem Sinn, den Gastschüler rund um die Uhr zu verfolgen, um sicher zu sein, dass es ihm auch gut geht. Der Koordinator hilft bei Problemen jederzeit gerne, setzt sich auch mit dem Schüler und der Gastfamilie regelmäßig in Verbindung und erkundigt sich auch bei den Lehrern nach den Leistungen des Gastschülers.

Taschengeld

Die Schüler werden von den Gastfamilien verpflegt, jedoch fallen einige Kosten an, die von den Schülern getragen werden müssen. Wir empfehlen ein Taschengeld von ca. 200,00 € im Monat zur Verfügung zu stellen. Davon muss z.B. folgendes gezahlt werden: Lunch (Mittagessen in der Schule), Hygieneartikel, Porto, evt. Benzingeld oder Bustickets etc.

 

Versicherung

Alle Schüler, die in Australien eine High School besuchen möchten, müssen über die Overseas Student Health Coverage (OSHC) Versicherung abgedeckt sein. Die OSHC ist eine reine Krankenversicherung. In Australien kann sich jeder im Krankenhaus behandeln lassen, zahlt für die Behandlung AUS$ 25,00. Um sicher zu sein, dass die Schüler ebenfalls in den nationalen Versicherungsfond eingezahlt haben, wird ein Visumantragsformular erst ausgestellt, wenn die OSHC Versicherung beglichen wurde. Die Kosten sind im Programmpreis enthalten.

Visum

Die Teilnehmer an unserem Programm erhalten von uns die gesetzmäßigen Visaantragsformulare (CoE und Welfare Letter), welche individuell für jeden Gastschüler in Australien erstellt werden. Mit den Formularen muss das Visum bei der australischen Botschaft in Berlin beantragt werden.

Enthaltene Leistungen
  • Hin- und Rückflug, wenn mögl. ab Wohnortnähe des Teilnehmers
  • Kranken- und Unfallversicherung
  • Transfer zur Gastfamilie
  • Garantierte Platzierung in einer ausgewählten Gastfamilie
  • monatlicher finanzieller Zuschuss für die Gastfamilie
  • Schulgeld, anfallende Anmeldegebühren, Abgaben für Internetbenutzung in der Schule, Ausfluggebühren, Outdoor Camp, Gebühren für die Benutzung der Bibliothek
  • Betreuung vor Ort
  • Bewerbungs- und Beratungsgespräche
  • Interview in der Nähe des Wohnortes des Bewerbers mit einem TASTE Mitarbeiter
  • Vorbereitungsseminar in Deutschland für Schüler mit Unterkunft und Verpflegung
  • Vorbereitungsseminar für Eltern
  • Beschaffung der gesetzmäßigen Visumantragsformulare
  • Verwaltungs- und Organisationskosten
  • Sicherungsschein nach § 651 K Abs. 3 BGB
  • Handbuch
  • TASTE Poloshirt
Nicht enthaltene Leistungen
  • Visaantragsgebühren (Stand August 2016: 463,00 €, die von der australischen Botschaft erhoben werden)
  • Schuluniform (ca. AUS $ 950,00 für das ganze Schuljahr)
  • anfallende Extrakosten der Schule, z.B. Musikinstrumentenverleih (ca. AUS $ 160,00 für das erste Jahr), indiv. Musikunterricht (ca. AUS $ 1.280,00 pro Jahr), Teilnahme an „Marinestudien/Meeresbiologie“ inkl. mehrtägige Klassenfahrten und Tauchkurs (ca. AUS $ 1500,00 pro Jahr)
  • Taschengeld 
Diese Seite verwendet Cookies.